Zeltlager 2013 in Munster

Alle 4 Jahre findet das Kreiszeltlager des Heidekreises statt, zu dem dieses Jahr auch die Berliner Jugendfeuerwehren Müggelheim, Oberschöneweide, Biesdorf und Schönefeld eingeladen wurden.

Am 27.Juli begann die Reise für alle sehr früh, die Müggelheimer trafen sich beispielsweise bereits um 5 Uhr auf der Wache um pünktlich um 7 Uhr am Ostbahnhof, wo sie mit den anderen Jugendfeuerwehren verabredet waren, zu sein.

Die Fahrt nach Munster (Niedersachsen), wo das Kreiszeltlager 2013 ausgerichtet wurde, dauerte mit Umsteigen gute 5 Stunden. Für einige  Jugendlichen war es die erste richtige Zugfahrt und somit besonders aufregend.

Gegen Mittag erreichten sie den Bahnhof Munster, von dort aus wurde dann zum Lager gelaufen, das ca. eine viertel Stunde entfernt lag. Zum Glück wurde das Gepäck bereits am Tag zuvor nach Munster gebracht, so mussten die Jugendlichen nicht so viel schleppen.

Im Lager angekommen wurden erst einmal die Zelte bezogen und die Umgebung erkundet. Späte, als auch die Letzten eingetroffen waren, wurde das Zeltlager mit einer Feier offiziell eröffnet. Eine große Veranstaltung an der sich die insgesamt ca. 700 Jugendfeuerwehrleute aus dem Heidekreis und Berlin das erste Mal versammelten.

Die nächsten Tage waren aufregend und spaßig. Es gab einen Umzug durch Munster und einige Jugendliche, darunter auch eine Berliner Gruppe, legten mit Bravour ihre Leistungsspange ab, für die sie bereits Wochen zu vor hart trainiert hatten.  Bei Orientierungsmärschen, am Tag aber auch in der Nacht, mussten die Jugendlichen an unterschiedlichsten Stationen ihr Können beweisen.  Sport kam aber auch nicht zu kurz, beim XXL-Kicker und Breakball traten die Teams gegen einander an, wobei Berlin sehr gute Plätze belegte. Aber natürlich bestand die Woche nicht nur aus Feuerwehr und Wettbewerben. Bei 25 – 28 Grad verbrachten die Jugendlichen ihre Nachmittage am liebsten im nahegelegenen Hallenbad. Und fast jeden Abend war im Lager etwas los z.B.: ein Sing-Star Abend, die Wahl zu Mr. und Mrs. Zeltlager, Kinoabende und, und, und. Eins der Highlights im Zeltlager war der Besuch im Heide Park Soltau. Bei Achterbahnen, Karussells  und Wildwasserbahnen war für jeden Geschmack war etwas dabei.

Am Abreisetag gab es einen Lagerabschluss an dem das Zeltlager auswertet und die Wertungen der Wettkämpfe bekannt gegeben wurden. Danach wurde sich noch einmal von den anderen Kameraden und neu gewonnen Freunden verabschiedet.

Den Rückweg traten wir wieder mit dem Zag an, die ganze Fahrt über wurde viel über die vergangenen Tage geredet und gelacht. Am Ostbahnhof trennten sich die Berliner Jugendfeuerwehren und fuhren getrennt weiter. Um 18 Uhr erreichten die Müggelheimer die Feuerwache, vor der sie bereits sehnsüchtig und neugierig von ihren Eltern erwartet wurden.  Zu Hause gab es erst mal eine Menge zu erzählen.

Einen großen Dank an alle die dieses Zeltlager möglich gemacht haben, an alle Organisatoren, Betreuer, Jugendwarte und helfenden Hände!

Betreuerin Maria S. Dott