6. Weihnachtsbaumverbrennen 2015

Impressionen vom 6. Weihnachtsbaumverbrennen am 10. Januar 2015

Bis zur letzten Minute mussten Mitglieder des Fördervereins und Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Müggelheim um das 6. Traditionelle Weihnachtsbaumverbrennen bangen.

Den ganzen Vormittag, während die letzten Vorbereitungen getroffen wurden, nieselte es. Pünktlich, kurz vor dem Anzünden, setzte dann auch noch Platzregen ein. Die feierliche Eröffnung wurde auf 18:30 Uhr verschoben.

Doch dann, völlig unerwartet, brach die Wolkendecke auf. Kurz nach 18 Uhr war es sternenklar über Müggelheim und es gab nur noch vereinzelte Böen. So hielt es sich die ganze Nacht.

Allen Anwohnern ist ja bekannt, dass das Wetter in Müggelheim, geschützt zwischen den Müggelbergen und dem Müggelsee, immer anders ist als im Rest von Berlin, doch mit so einem Umschwung hatte niemand mehr gerechnet. Zumal, wo in Berlin der Ausnahmezustand herrschte und die Feuerwehren rund um die Uhr im Einsatz waren um Sturmschäden zu beseitigen.

So gilt ein großer Dank allen Besuchern, die es trotz der schlechten Aussichten zum Fest  getrieben hat! Es machte sich Begeisterung breit, darüber wie viele es doch noch zur Kirchenwiese zog.

Weiterhin ist allen Helferinnen und Helfern zu danken. Die Planung, Organisation, Durchführung und auch die Aufräumarbeiten wurden durch Feuerwehrleute sowie Fördervereinsmitglieder bewältigt. Alle taten dies, wie immer, freiwillig und ehrenamtlich. Vielen Dank dafür!

Zurück